Die Buschtrommel

15.01. 2019 - 20:00 Uhr

Ob rechts, ob links: Hauptsache geradeaus!

2019 wird alles besser, behauptet DIE BUSCHTROMMEL, vor allem in deutschen Großstädten. Die Stuttgarter werden durch Intervallatmung kaum noch Feinstaub in der Lunge haben: Alle geraden Stunden einatmen, alle ungeraden aus. Jubel!  Köln schafft den Sommer ab und verteilt Handstaubsauger an jeder Straßenkreuzung. Jubel! Bundesweit verbieten Die Grünen trockenen Rotwein. Mist. 
Auch DIE BUSCHTROMMEL hat gute Vorsätze und will nicht mehr so viel Staub aufwirbeln: Nie wieder trockener Humor, nie wieder politisch unkorrekt, dafür sachliche Auseinandersetzung mit unsachlichen Politikern sowie wohlwollende Berichterstattung über Fake News von Trump. Jubel! Das kriegen die Buschtrommler hin. Ehrlich! Zumindest ein Stück weit. Sie bemühen sich, aber niemand ist perfekt. Außer Herr Erdogan. Und deswegen bekommt der auch dieses Jahr den Friedensnobelpreis, derweil sich Donald Trump weiterhin twitternd durchs Amt kaspert. In Deutschland fordert Herr Gauland flächendeckend Kondome. Für Flüchtlinge. Und die GroKo. Obwohl, da läuft eh nix mehr. Viele Nummern der Buschtrommel haben das Zeug zu echten Klassikern, wobei die Mimik von Andreas Breiing einem Mr. Bean gleicht und Britta von Anklang an die Callas erinnert. Beiden gemein sind insgesamt 16 Kleinkunstpreise und das ständig aktualisierte, bissige DUMPFProgramm. Mit Witz und premium-recherchierten Texten wird solange streitosophiert, bis der Feinstaub von der Decke rieselt. 

Rhein-Neckar-Zeitung „Ganz nebenbei können die beiden noch viel mehr: Sie als großartige Sängerin mit ausgebildeter Stimme ist zudem hinreißende Flamencotänzerin. Er besticht durch sein schauspielerisches Können. So ist nur ein Fazit möglich: Großartig!“  

Talkshow mit Frau Möllenbaum

5.03.2019 und 14.05.2019

 Frau Möllenbaum talkt seit Anfang 2014 erstmalig auf der Bühne vom Boulevard Theater.

Erstmalig hat sie nicht nur einen Gast sondern 3-4 Gäste, was die ganze Talkschau hoch interessant und amüsant macht, da das Spektrum sehr abwechslungsreich ist.

Aber auch mit mehreren Gästen haben alle ihr Spässchen. Unterhaltung der feinen amüsanten Art, bei der die Gäste und das Publikum voll auf ihre Kosten kommen. Ein Muss für alle, die richtig gute Unterhaltung suchen. Amusement garantiert.

 

Jean-Claude Séférian

22. Januar 2019  

„Un homme et une femme“

30.April 2019

„Hommage à Jacques Brel“

22.1.2019 "Un homme et une femme"

 Jean-Claude Séférian und seine Tochter Marie starten in diesem Jahr 2019 eine großangelegte Tournee mit ihrem neuen Programm „Un homme et une femme“. Die unsterblichen Melodien von Edith Piaf, Charles Aznavour, Michel Legrand, Francis Lai... aus Filmklassikern, in denen es natürlich um das Thema Liebe geht, werden sie von München bis zur  Hamburger Elbphilharmonie  begleiten. Die dazugehörige CD erscheint offiziell am 18. Januar. Unterstützt werden die beiden Sänger bei dem Release-Konzert im Boulevard-Theater am 22.1. von Christiane Rieger-Séférian am Piano und Julia Czerniawska an der Violine. Konzertbeginn: 20:00 Uhr.

 

30.4.2019 „Hommage à Jacques Brel”

Nachdem sich Jean-Claude Séférian schon in ganz Frankreich und Deutschland als Interpret von Jacques Brel einen Namen gemacht hat, u.a. auf dem größten Brel-Festival Frankreichs und auf dem Schleswig-Hostein-Musikfestival, führt er in seiner neuen Revue das Publikum durch das Leben dieses exzentrischen Flamen und zeichnet die Stationen einer  turbulenten und außergewöhnlichen Karriere eindrucksvoll nach. Biographisches sowie Übersetzungen von Liedpassagen werden als Monologe eines imaginären Brels inszeniert. 

Gewohnt stimmgewaltig gelingt es J.-Cl. Séférian, sowohl die tragischen als auch humoristischen Seiten jenes Mannes zu beleuchten, der immer noch als unerreichbarer Stern des französischen Chanson gilt.

  16. April 2019

29. Januar 2019

Jezebel Ladouce

" Männer ! -  und andere Abgründe."

 

Jezebel zeigt Profil!

Männer! - und andere Abgründe.

Ein kabarettistischer Liederabend

Dramaturgie: Hanno Siepmann

 

In ihrem neuen Programm plaudert Jezebel Ladouce aus dem Nähkästchen! Sie berichtet von so manch prägendem Augenblick ihrer frühen Jahre und ihren schönsten Liebesabenteuern. Sie philosophiert über die ständig wechselnden Liebhaber und ihre Beziehung zum Universum. Zuweilen findet sie sich dabei wieder auf schmalem Grat. Doch dieser kommt ihr gerade recht. Denn erst die fragilen Momente machen das Leben für sie bunt. Die Diva, die im wahren Leben der Tenor Jens Zumbült ist, liebt die Abgründe. Vor allen Dingen Männer, denn die sind das Abgründigste, was es überhaupt gibt.

Seien Sie dabei, wenn Jezebel Ladouce mit ihren Liedern und ihrer schönen Stimme einen Parforce-Ritt durch die Emotionen vollführt! Wenn sie Ihnen rau, aber zärtlich, weich, aber selbstbewusst erotische Bonmots kredenzt und voller Hingabe über den aufregenden Kosmos Mann räsoniert. Begleitet wird sie am Klavier von Werner Marihart.

23. April 2019 und 28. Mai 2019

Ein Grenzruhrgebietssauerländer erklärt Münster. Ein Pflichtprogramm für alle Münsteraner und hängengebliebenen Woherauchimmer (...und natürlich auch für Leute aus Köln, Hamburg oder Berlin. Oder Strickherdicke).

26. März 2019 

Golden ACE

Das Magierduo Golden Ace gehört zu den Newcomern der Branche. Doch weil ihr Programm so ungewöhnlich und überraschend ist, eroberten die Magier und Hypnotiseure Alexander Hunte und Martin Köster die Bühnen von Deutschland im Sturm.

Nach der ausverkauften Tour 2017/18 ist das Magierduo jetzt mit ihrer neuen „Stell dir vor Tour 2019“ in über 80 Städten zu Gast.

Am ... kehren die Magier und Hypnotiseure auch in Theater ein, um mit ihrer außergewöhnlichen Bühnenshow zu begeistern!

www.golden-ace.de